Test - Review: Squirtdisgrace.com

Squirtdisgrace.com Test: Squirtdisgrace.com



Das Thema Abspritzorgasmus bei Frauen fasziniert viele Männer. Auch wenn Frauen das Ejakulieren eher peinlich und unangenehm ist, verspüren Männer eine Mischung aus Freude, Macht und absoluter Geilheit, eine Frau ejakulieren zu lassen. Das Konzept von squirtdisgrace.com hört sich sehr vielversprechend an.

Mädchen werden gefesselt und mit starken Vibratoren, Massagegeräten, Dildos und Sexmaschinen zum Orgasmus „gezwungen“. Diese Methode nennt sich in der BDSM-Szene „Forced Orgasm“ - also „Erzwungener Orgasmus“. Das Abspritzen von Frauen nennt man in der englischen Sprache Squirt oder Squirting. Disgrace bedeutet: Blamage.

Da uns das Thema Squirting sehr interessiert, konnten wir bei den verlockenden Vorschaubildern nicht anders und buchten den Memberbereich. In dem nachfolgendem Review werden wir Euch unsere Meinung und Erfahrung mit dieser Erotikseite mitteilen. In unserem Test entdeckten wir sehr interessante Dinge!



  Meinung zu Squirtdisgrace.com Meinungen zu Squirtdisgrace.com


Meinung zum Vorschau - Bereich:

Vorschau-Bereich
Der Vorschaubereich von squirtdisgrace.com sieht schonmal sehr, sehr geil aus! Kleine und große Bilder laden zum fassungslosen Bestaunen der Szenen ein. Man sieht dort gefesselte Frauen, die mit heftigem Sexspielzeug zum Orgasmus und somit zum weiblichen Ejakulieren gebracht werden.

squirtdisgrace.com verspricht dem Kunden auf der Vorschauseite „The Craziest Squirting ans wettest Orgasm Videos!“ - was soviel heißt wie: „Die durchgedrehtesten und nassesten Orgasmus Videos.“ Eine sehr spannende, aber auch gewagte Aussage, die wir natürlich auf den Wahrheitsgehalt untersuchen werden. Wichtig: Den Sloagen GET YOUR FREE ACCOUNT sollte man NICHT anklicken – weil der Zugang nicht kostenlos ist! Man sollte ihn nicht anklicken, da ansonsten eine Cookie gesetzt wird und man eine Menge unerwünschte Bauernfänger-Angebote angezeigt bekommt.

Auf den Vorschaubildern sieht man echt heftige Squirt- Szenen, die offenbar nicht gestellt sind! Sehr schöne Models liegen mit Bondage Tape und Handschellen gefesselt und manchmal auch geknebelt in zahlreichen Locations und werden auf heftiger Weise mit Fickmaschinen gefickt, hart gefinger und mit Dildos gefickt. Sehr häufig sieht man das Massagegerät Magic Massager im Einsatz. Spannend sind auch die Muschisauger

Man wundert sich jedoch schin jetzt, warum im Vorschaubereich das Vorschauvideo mit dem Schriftzug humiliated.com versehen ist und warum so viel Werbung für andere Projekte aus dem Pornpros-Netzwerk gemacht wird.

Bewertung der Pornoseiten - Anmeldung:

Anmeldung
Um bei squirtdisgrace.com Mitglied zu werden, klickt man auf einen der JOIN NOW Links. Es öffnet sich eine Seite, in der man einen Usernamen und ein Passwort festlegen kann und seine Emailadresse angibt. Außerdem werden die Preise angezeigt und die einzige Zahlungsart ist die Kreditkarte. Wenn man alles eingegeben hat, klickt man auf den riesigen Link: CLICK HERE TO JOIN NOW. Man sollte nicht auf das Paket „1 Day Trial“ wählen, weil der Mitgliederzugang dann extrem eingeschränkt ist und man später eh gezwungen wird, den Monatszugang zu bezahlen. Wir wählten als die Option 1 month.

Nun öffnet sich eine weiße Buchungsseite, des schweizerischen Zahlungsanbieters VENDO oder EPOCH. Der weitere Bestellprozess erfolgt erfreulicherweise in deutscher Sprache. In der rechten, oberen Ecke können andere Sprachen ausgewählt werden. Emailadresse, Benutzername, Passwort und Preis wurden automatisch in das Formular eingetragen. Man gibt nur noch seine Kreditkartendaten ein UND DANN IST VORSICHT angesagt!

Es sind drei Haken vorausgewählt. Einer um seine Volljährigkeit und die AGB zu bestätigen und zwei Häkchen: „Ich melde mich an: 3 Tage trial bei ExGF Pass *“
„Ich melde mich an: 2 Tage trial bei VideosZ Network Access **“ - Diese Buttons sollten ent-hakt werden! Ansonsten bucht man gleich noch die Mitgliedschaft von videoz.com und exgf.com mit, die sich nach 3 Tagen teuer verlängern!

Da uns der die massive Werbung und die beiden merkwürdigen Bauernfänger bei der Buchung etwas sehr suspekt vorkamen, bestellten wir sicherheitshalber mit unserer NETELLER Prepaid- Kreditkarte vorzubeugen. Wir verhindern so, dass im Falle von sonstigem Betrug nicht die private Kreditkarte geplündert werden kann.

Nach der Bezahlung bekommt man eine Bestätigungsseite angezeigt, in der die Benutzerdaten und Zahlungsdaten angezeigt werden.
Der schlaue Pornosurfer guckt, ob die Bestätigungsemail angekommen ist! Wenn nicht, solltet Ihr diese Seite entweder auszudrucken oder ein Screenshot davon zu machen. Speichert Euch auch gleich den Link zum Kündigungsformular ab und schreibt sich die kostenlose 0800er Kundenservice-Teleonnummer auf.

Im gesamten Bestellablauf wird der Kunde nicht explizit aufgeklärt, dass es sich um ein Abonnement handelt uns wie man es wieder kündigen kann. Lediglich folgender Hinweis steht in grauer Schrift: „Bis zu Ihrer Kündigung erhalten Sie Zugang zu Squirt Disgraced zu einem Preis von 17,95 € jeden 30 Tage.

Test - Review Memberbereich:

Review Member - bereich
Nach dem Login bestätigen sich unsere Befürchtungen! Statt auf squirtdisgrace.com wird man auf das Pornonetzwerk Pornpros.com weitergeleitet. Man wird mir einer "Platinum Offer" - Werbung belästigt, dass man gleich noch mehr Geld ausgeben soll, um "alles" sehen zu können. Die Angebote sollte man mit "No thanks, continue to members area" ignorieren.

Auch auf der Memberebereich-Startseite ignoriert man am besten erstmal alles und klickt oben im Menü auf Sites. Dort sieht man alle Webseiten des Pornpros-Netzwerkes und klickt dann auf „SquirtDisgrace“. Doch dann gibt es lange Gesichter! Was ist das?! Unter „Scenes From SquirtDisgrace“ gibt es nur 15 Szenen!?! Alle Vorfreude ist verflogen! 15 Videos im Monatsabo! Veröffentlichungsdatum September bis November 2009?! Na Dankeschön! :-(

Man kommt sich abgezockt vor und klickt zähneknirschend auf die Videos.

Wer dann anstatt den Videos nur einen Trailer und einen JOIN NOW- Link sieht, ist nicht richtig eingeloggt. Das macht man oben rechts auf der Seite.

Für die eingeloggten Mitglieder, öffnet sich eine Seite mit einem großen Flashplayer. Man kann auf den Play-Button drücken und der Erotikfilm wird nun gestartet. Außerdem kann man den Film unter „Please vote“ bewerten, einen Kommentar abgeben und die Videoqualität einstellen. Man erfährt die echten Namren der Pornodarstellerinnen, die Videolänge und das Update-Datum. Eine Fimbeschreibung, wie unter dem Vorschaubereich gesehen, gibt es leider nicht.

Im Seitenkopf befindet sich Werbung für einen Cam Girl- Chat. Unter Download Video kann man zwischen MPG HD 1080p, WMV HD 1080p und MP4 HD 480p wählen. Der Download der Squirtpornos scheint auf 800 kb/sek gedrosselt zu sein. Nach einer viertel Stunde ist jeder Sexfilm herunter geladen.

In allen Squirtfilmen ist immer der große Schriftzug „humiliated.com“ zu sehen. Dies beweist nun zu 100%, dass squirtdisgrace.com nur eine Köderseite für das Hauptprojekt humiliated.com bzw. pornpros.com ist.

Bewertung der Squirting- Videos


Die Squirtingvideos von squirtdisgrace.com bzw. humiliated.com bzw. Pornpros.com ;-) sind hingegen endlich wieder so, wie man sich diese im Preview- Bereich erhofft und erträumt hat. Man sieht sehr, sehr, sehr geile Handlungen gepaart mit sehr, sehr anregenden Models. Meistens beginnt jeder Film mit einer witzigen Einsteigszene: Einem Kerl, der sich gelbe Gummihandschuhe anzieht bereitet die Mädels auf ihre folgende BDSM- Szene vor, fesselt sie, führt sie mit einer Hundeleine vor, steckt ihnen einen Ballknebel in den Mund und redet beruhigend und doch fordernd auf sie ein. Die Einstiegszenen werden meistens outdoor gedreht: Im Wald, in einem Einkaufszentrum, in einer Autowaschstraße etc.

Dann werden die Mädels meistens in einer Produktions-Location mit Handfesseln, Handschellen, Spreizstange und rosafarbenes Bondagetape gefesselt. Dies passiert z.B.. in einer Fabrikhalle, Autowerkstatt oder in privaten Wohnhäusern. Dann geht es richtig los. Mit zahlreichen spannenden Sexspielzeugen, wie Dildos, Vibratoren, Muschisauger, Nippelpumpen, Klitorissauger dem Adam & Eve Magic Massager, Hitachi Magic Wand werden die Lustorgane der Pornomodels bearbeitet. Man sieht nur die Schürze und Handschuhe des Akteurs. Mit einem oder mehreren Fingern wird der G-Punkt stimuliert.

Wenn die Lust gesteigert und das Mädel locker ist, kommt dann ein nackter Kerl mit fettem Penis dazu und knallt die Weiber erstmal ordentlich durch. Sie sind nach kurzer Zeit dann völlig enthemmt und das Squirtspiel kann beginnen...
Die Sextoys werden heftiger angewandt, der Grafenberg-Spot wird hart gefingert und der Typ fickt wie ein Kesselflicker.

Zappelt das Girl zu viel rum, wird es mit Spreizstange oder Seilen fixiert! Insbesondere das Massagegerät verfehlt seine Wirkung nicht!!! Das Schwammgewebe um den G-Punkt lädt sich dabei voll auf!!! Der Kerl mit den Gumihandschuhen hat viel Erfahrung den erlösenden Zeitpunkt abzupassen, die Mädchen abspritzen zu lassen. Die Orgasmen sind atemberaubend heftig, die Mädels haben vergessen ständig blöd in die Kamera zu grinsen und sind nur noch fickgeil! Sie bekommen teilweise einen Abspritzorgasmus nach dem anderen, schreien, stöhnen und fluchen. Schweiß steht auf der Stirn, Halsschlagadern treten hervor, das Gesicht wird knallrot. Hammer!!!!! Sowas will der Pornosurfer sehen!

Die gesamte Szene wird auf 45 Minuten zusammengeschnitten und es sind wirklich fast nur heftig geile und extremST erregende Actionszenen zu sehen. Die Kerle sind auch teilweise echt fies. Sie lassen die Mädels sich selbst den Squirt ins Gesicht spritzen, benutzte Toys und Finger sauberlecken u.v.m. Die Mädels gehen dabei voll ab und benehmen sich irgendwann im Höhepunkt des Filmes wie billige Drecksschlampen. Nach dem letzten Orgasmus enden die Filme mit dem üblichen Facial (Gesichtsbesamung) von dem fickenden Kerl. Das Mädchen ist dann K.O. und völlig mit Sperma und Fotzensaft überströmt. Oft grinsen sie dann auch noch dreckig – ewas symbolisiert, dass ihnen das perverse Spiel tatsächlich sehr viel Spaß gemacht hat.

Die Ausleuchtung ist perfekt und HD-sei-dank ist die Auflösung gestochen scharf. Ärgerlich ist nur, dass den Filmen keine vernünftigen Dateinamen gegeben wurden. Sie heißen immer watermarked_mpg_1280.mpg. Am besten benennt Ihr die Dateien direkt beim Download sinnvoll um.

Bei den Models handelt es sich um unbekannte Amateure und bekannte Erotikstars. Beispielsweise zeigen uns folgende Pornostars ihre Abspritzkünste: Elizabeth Ann, Tessa Taylor, Charley Chase, Shelby Angel, Mason Moore, Bella, Chayse Evans, Mya Nicole, Hunter Bryce, Jackie Daniels, Tara Lynn Foxx, Squirting Angel, Eva Ellington, Michelle Honeywell, Chastity Lynn,

Bewertung Squirt- Fotos:


Auch die Squirtfotos von squirtdisgrace.com sind sehr sehenswert. Man kann in dem Reitermenü der Szenen-Seite zwischen herkömmlichen Fotos und Screenshots aus dem HD-Film wählen. Zahlreiche geile Eindrücke der Squirtingvideos wurden in einer riesigen Größe festgehalten. Besonders die Abspritzszenen und die Gesichtsmimiken während der Orgasmen sind unwahrscheinlich erregend und man guckt sich auch die Fotos gerne an.

Die knalligen rosa-farbigen Sexspielzeuge kommen toll zur Geltung und stellen eine willkommende Abwechslung zum klassischen BDSM-schwarz dar.

Auch wenn es leider keine Vorwärtsblätter- Navigation gibt, kann man sich die Fotos als komplette Videogalerien herunterladen und offline auf dem Computer betrachten.


Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design:

Seiten-Aufbau - Design
Das Design des Vorschaubereiches von squirtdisgrace.com ist psychologisch unwahrscheinlich gut gemacht. Die dargestellten Abspritzorgasmen mit geiler Gesichtsmimik der Models lassen einem das Wasser im Munde zusammenlaufen – wenngleich einem die massive Werbung schon im Previewlayout stört.

Der Memberbereich von Pornopros ist trotz der gigantischen Datenmengen unwahrscheinlich gut und klar strukturiert. Man kann sich quasi nicht verlaufen und man fühlt sich auf Anhieb wohl. Wenn wir Pornopros direkt ehrlich und transparent als Portal gebucht hätten und nicht über die Abzockmasche, würden wir nur gute Noten vergeben.

Designmäßig gibt es auch im Mitgliederbereich gar nichts zu meckern.


Erfahrungen mit der ABO - Kündigung:

Kündigung
Um das Abonnement von squirtdisgrace.com zu kündigen, klickt man auf den Support-Link der Abrechnungsfirma in der Email. Die gesamte Kündigung erfolgt in deutscher Sprache. In den Anmeldeformular gibt man seine Emailadresse und den Benutzernamen ein. Die Kreditkartennummer kann man dann leer lassen.

Auf der Folgeseite sieht man dann das Abo mit einem Screenshot und den Abrechnungsdaten. Man klickt dann einfach auf den Button „Abonnement kündigen“

Es öffnet sich dann eine weitere Seite, in der man den Kündigungsgrund auswählen soll. Wir wählen „ich habe einfach kein Interesse mehr“ und klicken „Abonnement kündigen“

Es öffnet sich eine weitere Seite. Dort wird man gefragt: „Möchtest du wirklich kündigen? Wir möchten dich nicht einfach so gehen lassen!“ und bekommt das Abonnement auf einmal für 7 EUR. Wir klicken auf den grauen Button „Mitgliedschaft kündigen“.

Dann hat man es endlich geschafft. Man landet wieder in der Abo-Übersichtsseite und es steht dort als Status: „Abgebrochen“. Ganz oben steht eine grüne Fläche mit dem Text „Sie haben Ihr Abonnement erfolgreich gekündigt.“ . Man hat weiterhin bis zum Ende der 30 Tage Zeit den Memberbereich von squirtdisgrace.com zu besuchen. Gleichzeitig bekommt man eine Emailbestätigung „Ihr Abonnement für Squirt Disgraced wurde gekündigt“.

Testurteil & Fazit zum Testbericht:

Zusammenfassung
Zusammenfassend ist eine Bewertung von squirtdisgrace.com sehr schwierig. Von daher fällt die Bewertung etwas länger aus: Einerseits muss man wirklich VERDAMMT aufpassen, was man anklickt und welche Häkchen bei der Buchung gesetzt sind. Trotz deutscher Sprache lauern an allen Ecken und Enden versteckte Gefahren, unerwünschte Mitgliederbereiche mitzubuchen. Insbesondere der Link GET YOUR FREE ACCOUNT ist unwahrscheinlich gefährlich, weil man aufgrund eines Cookies keine Chance mehr hat, die normalen Preise mit den 16$ pro Monat angezeigt zu bekommen.

Es wird regelrecht drauf angelegt, dass man aus Unachtsamkeit andere Sexseiten als Abo mitbucht und sie vergisst zu kündigen! Außerdem muss man wissen, dass squirtdisgrace.com lediglich eine Lockvogel-Seite für www.pornpros.com ist – quasi um die Marktnische Squirting (feuchter Orgasmus) abzudecken. Doch das Ärgerlichste ist, dass man für das Geld tatsächlich nur 15 Abritzspornos bekommt!!!! Seit 2009 gibt es gar keine Updates mehr.

ABER andererseits sind die 15 Videos derart Klasse, dass man tatsächlich sagen muss: MEGAGEIL!! Es gibt auf dem Pornomarkt kaum so derart witzige und zugleich geile Squirtfilme, mit so derart abwechslungsreichen Handlungen! Von daher haben wir beschlossen, den Blickwinkel etwa zu ändern: Für de 16$ kostet jeder Squirtfilm (zuzüglich hunderte Pornos in ähnlicher Aufmachung – z.B. humilated.com) quasi einen Dollar!

Wenn man den Monatszugang bucht und ...
- aufpasst, dass man NUR das Monats-Angebot wählt
- genau liest, was man anhakt
- eine Prepaid Kreditkarte benutzt
- am selben Tage den Account wieder kündigt
… wird man von den Erotikfilmen mehr als nur zufrieden sein!

Die beiden Kerle, dir in allen Pornos auftauchen, wissen genau wie und wo man eine Frau stimulieren muss, um sie nach einem Orgasmus bettelnd durchdrehen zu lassen. Mit heftigen Sexspielzeugen und extremen Sexpraktiken foltern sie die armen Mädels regelrecht „von einem Abspritzorgasmus, zum nächsten“! Es ist ein wahrer Segen für die Frauen, dass sie mehrfach Orgasmen bekommen können!!! Sie benutzen farbenfrohe Sextoys (z.B. rosafarbenes Bondagetape, pinke Fesseln, rosa Dildos) und ficken + fingern ausdauernd und hart! Die Girls gieren nach dem Schwanz und lassen alle perversen Spiele bereitwillig mit sich machen!

Spannende Kameraperspektiven
und die gestochen scharfe HD-Bildqualität machen die Squirtdisgrace- Filme zu einem echten Ereignis, als wäre man live dabei.
Da sie Spritzfilme wirklich­ sehr, sehr geil sind, geben wir trotz aller negativen Kritiken zur Abzocke, eine uneingeschränkte Buchungsempfehlung!

[ - ]




  Meinung zu Squirtdisgrace.com Wer kennt Squirtdisgrace.com ?

 
     
     
 

Bewertungen [?]

 

Bildqualität Bildqualität Design Design
Videoqualität Videoqualität Navigation Navigation
Tonqualität Tonqualität Vorschau-Bereich Vorschau-Bereich
Exklusivität Exklusivität Updates Updates
Models Models Geschwindigkeit Geschwindigkeit
Authentische Gefühle Authentische Gefühle Kosten Kosten
Abwechslung Abwechslung Preis / Leistung Preis / Leistung
Außergewöhnlichkeit Außergewöhnlichkeit Bezahlung Bezahlung
Contentmenge Contentmenge Preistransparenz Preistransparenz
Fairness Fairness Werbung/Spam Werbung / Spam
Versprechen / Realität Versprechen / Realität Stornierung Stornierung
Sexuelle Anregung Sexuelle Anregung Gesamteindruck gesamteindruck

 

POSITIV

+ Verdamt anregende Action 
+ tolle Gefühlsausbrüche der Models 
+ Schöne Squirt- Fontainen 
+ extrem gute Video & Foto-Auflösung 
+ riesigen Porn Pros Bonus- Content  
 

NEGATIV

- Letztes Update 2009 ! 
- Nur 15 Squirt Videos 
- Köderseite für PornPros-Netzwerk 
- Bauernfänger im Buchungsformular 
- Massiv viel Werbung für PornPros 
 

GESAMT-
RANKING
82
von 100
USER RANK
0
von 100
Test - Ergebnis

Die Pornoseite Squirtdisgrace.com wurde mit 6 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 7 die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.

  Hier gehts zu Squirtdisgrace.com Hier gehts zu Squirtdisgrace.com

  Meinung zu Squirtdisgrace.com Gib eine Bewertung für Squirtdisgrace.com ab

 
     
     
 

Screenshots

 

     
     
     


 
     
     
 

Demo-Pics

 

Keine Demo-Bilder verf�gbar
 
     
     
 

Demo-Galerien:


Keine Demo-Galerien verfügbar

 

 

Homepage: www.Squirtdisgrace.com

 
     

 

     
 

Voting:

 

Deine Meinung und Erfahrungen sind gefragt. Stimme hier ab:

 

Ich war Mitglied dieser Erotik-Webseite und finde sie:
Ich war noch kein Mitglied der Sexseite und finde sie:

Social Bookmarks:


 
 
     

 

     
 

Kommentare & Meinungen zu Squirtdisgrace.com

 

Noch kein Kommentar geschrieben

 

Schreibt hier Eure Meinungen zum Test- Bericht bzw. zur Webseite:

Dein (Spitz-)Name:
Dein Kommentar:
Diesen Sicherheitscode Sicherheit
hier eintragen:
 
 
     

 

 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen den aktiven Jugendschutz
Wenn Eltern und Erziehungsberichtigte im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht eine Schutzsoftware auf dem Computer ihrer Kinder installieren, wird unsere Erotikseite nicht angezeigt.
FSK18 Label von jugendschutzprogramm.de EU MIRACLE FSK18 Label von miracle-label.eu Restricted To Adults Label von rtalabel.org Safe Surf Label von safesurf.com Safe Labeling von safelabeling.com Association of Sites Advocating Child Protection Label von asacp.com
 
Diese Review - Pornoseite ist nur für Erwachsene geeignet - Restricted to Adults - All models were 18 and over at the time of the creation of such depictions