Test - Review: TeenBurg.com

TeenBurg.com Test: TeenBurg.com



Bist Du auf der Suche nach erotischen Bildern und heißen Erotikvideos von süßen Girls ab 18?

Auch ich schaue mir leidenschaftlich gerne Pornovideos und Pics an. Obwohl ich jedoch zugegebenermaßen eher auf MILFs stehe, spricht mich aber auch die natürliche und noch unerfahre Art von jungen Frauen an.

Wenn die Teen Girls vor laufender Kamera das erste Mal von potenten, männlichen Pornodarstellern hart durchgefickt werden, sind ihre Reaktionen extrem geil. Aber auch bei reinen Softcore- Aufnahmen wirken die Mädchen extrem verführerisch, wenn sie masturbieren oder nackt, bzw. halbnackt posieren.

Ich bin durch einen absoltuten Zufall auf Teenburg.com gestoßen. Der Domainname verspricht, dass es sich eine außergewöhnliche, deutsche Teenporn Seite handeln muss. Auch die Vorschaubilder und die deutsche Aufmachung der Sexseite zeigen, dass es sich nicht im den Einheitsbrei anderer Teensites handelt. Interessanterweise bietet der Pornoseiten- Betreiber auch das Projekt Teendorf.com an, auf dem es um Outdoor-Sex geht.

Mich machte die Teensexseite so neugierig, dass ich sie unbedingt einem Test unterziehen wollte. Was ich bei meinem Ausflug in nach Teenburg erlebt habe, habe ich Dir hier in meinem Testbericht nieder geschrieben. Ich würde mich darüber freuen, wenn Du unter dem Review Deine Meinung in dem Kommentarfeld hinterlassen würdest.




  Meinung zu TeenBurg.com Meinungen zu TeenBurg.com


Meinung zum Vorschau - Bereich:

Vorschau-Bereich
Wenn man den Vorschaubereich von TeenBurg.com das erste Mal sieht, hat man sofort das Gefühl, endlich mal keine 0815- AMI-Pornoseite zu besuchen.

Das blaue Design, eine witzig animierte Kapelle, ein Wappen, deutsche Texte und eindeutige Teensex-Fotos wecken das Interesse des Besuchers. Auch die Sprüche sind interessant. Zum Beispiel: "Ausflug ins Land der vögelnden Teenager" oder "Wir sind gerade aus der wundervollen Stadt Teenburg zurückgekommen - und im Gepäck eine Riesenladung neuer Videos in höchster Auflösung" oder "Achtung! Keine professionellen Models, nur Teens von Nebenan!".

Auch wenn man bei dem Projektnamen Teenburg eher eine altertümliche Burg als Kulisse erwartet, handelt es sich um eine Fantasiestadt, die so ähnlich klingt wie Hamburg. Die Idee ist irgendwie witzig und außergewöhnlich.

Automatisch fragt man sich, wo die Stadt Teenburg genau liegen soll. Es wird einem über die deutsche Sprache suggeriert, dass es in Deutschland sein muss. Doch wenn Du die Seite weiter herunterscrollst, stellst Du fest, dass es sich bei den Pornodarstellern um russisch klingende Namen handelt. z.B. Miloslava und Miroslav. Da es kein Impressum gibt, vermute ich, dass der Betreiber in Osteuropa oder Russland sitzen wird.

Aufmerksame Seitenbesucher werden beim Herunterscrollen weitere Dinge feststellen:
  • Viele Videos haben keine Szene-Beschreibung
  • Das letzte Update war am 10. Mai 2013
  • wenn man 20 Videos pro Seite mal 22 Unterseiten in der Navigationsleiste rechnet, sollte man 440 Teenpornos erwarten können.
Merkwürdigerweise gibt es zwei Vorschaubereiche. Einen den Du über DIESEN Link aufrufen kannst unnd einen über DIESEN. Der zweite Link scheint die modernere Fassung zu sein. Dort wurden schon die animierten Flash-Elemente gegen statische Bilder ersetzt. Flash-Animationen gelten als veraltet und sollten nicht mehr auf Webseiten eingebaut werden.

Viel Interessanter ist jedoch die Tatsache, dass man über den zweiten Link verdammt tief in die Seitenstruktur des Vorschaubereiches reinsurfen kann! Du findest dort über 330 Videotrailer, die ca. 1 Minute laufen!

Auch spannend ist der Link MODELS über den Du 179 Pornodarstellerinnen finden kannst. Zwar gibt es keine Setcards, in denen man nähere Informationen finden kann, aber man sieht sehr übersichtlich, in welchen Teenpornos die Mädchen mitgespielt haben.

Nicht zu verachten ist der Menüpunkt FOTOS,  der einen Einblick in die über die 103 Fotogalerien erlaubt. Es ist sogar die Auflistung aller Thumbnails (Vorschaubilder) möglich und man denkt schon, dass es sich um einen technischen Fehler handeln muss, doch dann kommt im letzen Schritt doch das Registrierungsformular für Neumitglieder.

Obwohl der Vorschaubereich beunruhigende Schnitzer beinhalter, so erhält man jedoch über meine oben genannten Links, einen vielversprechenden, ersten Vorgeschmack - welche Inhalte Dich auf Teenburg.com erwarten.


Bewertung der Pornoseiten - Anmeldung:

Anmeldung
Um bei teenburg.com Mitglied zu werden, klickt man auf einen der vielen „Jetzt neu anmelden“ – Buttons

Es öffnet sich eine Seite mit dem Buchungsformular. Leider sind die Texte auf dieser Seite alle auf einmal englisch.

Es stechen zwei Dinge ins Auge:
  • a) Zum einen, sieht man über dem Buchungsformular ein Hinweis, dass im Preis die kostenlose Mitgliedschaft von sechs Sexseiten enthalten ist: teenamite.com, teensexfusion.com, springtimebeauties.com, tinseks.com, teendorf.com, teensexreality.com. Wahrscheinlich ist Teenburg eine Lock-Seite für ein Pornonetzwerk.
     
  • b) die Mitgliedschaft kostetet 39,95 € und ist somit eine der teuersten Sexseiten, die wir je getestet haben. Ich bin beim Buchen sehr gespannt, ob sich dieser Preis lohnt
In das Formularfeld gibt man einen gewünschten Usernamen, ein Passwort und seine Emailadresse** ein und entscheidet sich für die Bezahlung per Lastschrift oder per Kreditkarte. Klicke dann auf den gelben „Join Now“ Button.

** bei der Emailadresse weise ich ausdrücklich darauf hin, nicht die private Emailadresse zu benutzen. Richte Dir für Erotikseiten bei gmail.com eine separate Emailadresse ein.


Bei der Zahlung per Lastschrift, öffnet sich ein schmuckloses Formular des niederländischen Abrechners Webbilling. Entscheidet man sich für die Kreditkartenzahlung, öffnet sich ein optisch ansprechendes Formular der britisch-amerikanischen Abrechnungsfirma Segpay.

Beide Formulare sind erfreulicherweise wieder in deutscher Sprache. Allerdings befindet sich eine Abofalle im Kreditkartenformular! Achte darauf, dass die beiden Häkchen der „Angebote deaktiviert sind (Erhalten Sie Zugriff auf younglibertines.com / casualteensex.com für nur $24.95 (USD) für 30 Tage dann $19.95 (USD) jeder 30 Tage.“) Ansonsten schließt man ungewollt zwei weitere Mitgliedschaften der o.g. Pornoseiten ab. Bei mir sind die Haken (im Gegensatz zu anderen Erotikseiten) nicht vorausgewählt gewesen. Daher gibt es keinen Punktabzug. Aber Du solltest darauf achten.

Klickt man auf den Button „No Credit Card? Click here“ wird ein dritter Zahlungsanbieter namens GXBILL angeboten. Hier soll man per Giropay, Bank Wire (Überweisung), Lastschrift (EU Debit) und per Telefonrechnung zahlen können.

Ich rate Dir, GXBill nicht zu benutzen. Irgendwie macht die gesamte Aufmachung von GXBill einen unprofesionellen Eindruck. Der Telefonbutton funktioniert nicht. Es befinden sich Übersetzungsfehler in den Formularen (z.B. „Stand“ statt „Bundesland“ und die Bezahlung per Überweisung funktionierte auch nicht. Lediglich die Zahlung per per Lastschrift klappt – Allerdings nur nach veralteter Methode mit Bankleitzahl / Kontonummer statt IBAN / BIC.

Nutze bitte die Kreditkartenzahlung per Webbilling oder die Lastschriftzahlung von Segpay.
Wer auf Nummer sicher gehen möchte, könnte sich eine Prepaid-Karte zulegen, um Pornoseiten sicher zu bezahlen.


Test - Review Memberbereich:

Review Member - bereich
Teenburg Teen PornNach der Anmeldung kann man sich endlich in dem Memberbereich http://teenburg.com/members/ einloggen. Leider ist der Memberbereich nun doch auf einmal nicht mehr deutsch, wie auf den beiden Vorschauseiten suggeriert. Hier sind zumindest Englisch-Grundkenntnisse gefragt. Das bewerte ich nicht sehr fair!

Die Bedienung des Memberbereiches ist dennoch relativ selbsterklärend. Zunächst sollte man die Navigationsleiste oben links in Augenschein nehmen. Es sind folgende Links enthalten:  all | video | photo | Live Cam | Teen Cams! | VOD | support | search. Die Cam- Links sind nur Werbung und der VOD-Link (Video on Demand) öffnet eine white-gelabelte Version von AEBN. Hinter dem Support-Link verbirgt sich eine Download-Anleitung für die Videos.

Kommen wir also zu den sinnvollsten Menüpunkten VIDEO und PHOTO:

Der Teenburg Video - Bereich


Klickt man auf den Link "Video" gelangt man auf eine der siebzehn Seiten, auf der 20 Videos aufgelistet sind. Somit stehen rund 340 TeenVideos  zur Auswahl.  Zu jedem Video wurde eine englischsprachige Szene-Beschreibung geschrieben sowie fünf Fotos und eine Bewertungsfunktion eingebaut.

Soweit, so gut. Zunächst ist man noch voller Freude. Allerdings stellt man fest, dass alle Fotos merkwürdigerweise nicht anklickbar sind. Man erwartet bei den Klicks, dass man in einer Video-Detailseite mit einem Streaming-Fenster kommt.

Doch erst dann fällt der Blick auf einen kleinen Textblock mit fünf Links:
  • high quality
  • medium quality
  • low quality
  • mpeg format
  • QuickTime format
Erst dann versteht man, dass es gar keine Szene-Detailseite gibt. Sprich: Es gibt kein Streamingfenster, sondern nur eine Video-Download-Funktion!

Hinter den Links "high quality, medium quality und low quality" verbergen sich drei Qualitätsstufen im veraltetem WMV-Format. Auch das QuickTime-Format ist überflüssig, da QuickTime im Jahre 2016 von Apple eingestellt wurde. Sinnvoll ist also nur der MPEG-Link und diese Videos schaue ich mir in diesem Test genauer an.

Video-Funktionen sind nicht mehr zeitgemäß!

Die fehlende Streaming-Funktion ist ein gewaltiger Nachteil, wenn Du Teenburg mit einem Smartphone oder Tablet besuchst. Das Downloaden ist dort im Gegensatz zum Computer sehr unkomfortabel, wenn die Speicherkapazitäten nur knapp verfügbar sind.

Vorteilhaft ist bei der Downloadfunktion immerhin, dass Du die Pornofilme (wenn Du sie einmal heruntergeladen hast) immer wieder anschauen kannst. Damit Du allerdings nicht die Übersicht verlierst, musst Du bei jedem Video, das Du anklickst, beim Abspeichern einen passenden Titel eingeben.

Unter automatisch angezeigten Nummernkombinationen kannst Du die Videos nicht abspeichern, da sie sich lediglich auf die Filmqualität beziehen. Würdest Du mehrere Videos unterschiedlicher Girls hintereinander anklicken, hätten sie alle die gleiche Bezeichnung beim Abspeichern, wenn Du immer die gleiche Filmqualität auswählst.

Nicht bei jedem Girl findest Du ein Video, einige Teen-Ladys bieten nur Bildergalerien an.

Bewertung der Teenburg Video Inhalte

Trotz aller negativer Umstände sind die Teenburg - Pornos wirklich saugeil! Die Sexszenen werden so dargestellt, wie jeder Betrachter den Sex aus der eigenen Partnerschaft her kennen könnte. Es handeln sich nicht nur von reinen "Fickszenen", bei denen es gleich zur Sache geht.

Die Girls geben sich stil- und niveauvoll. Sie lassen es langsam angehen:
Zu Beginn der Videos sind sie komplett angezogen und ziehen sich dann langsam und verführerisch aus, bis sie vollkommen nackt sind. Einige der grazilen Teen-Frauen befriedigen sich lasziv vor der Kamera selbst. In anderen Videos kannst Du sie auch bei heißem Anal-, Vaginal- oder Oralsex mit ihren Liebhabern beobachten. Bei den Sexszenen werden kein Kondom benutzt.

Somit kannst Du zwar keine harten Sexszenen erwarten - aber der Sex ist sehr innig, respektvoll und sehr authentisch. Du kannst davon ausgehen, dass Dir die Seite über einen langen Zeitraum hinweg Unterhaltung und Abwechslung bietet, ohne dass es Dir langweilig wird.

Ein gewaltiger Unterschied zu anderen Teen Porno Seiten ist, dass die männlichen Darsteller nicht gravierend älter sind, sondern auch um die 18-20 Jahre alt sein müssen.

Hochwertige Videoproduktion

Von der filmtechnischen Seite könnten die Mädchenpornos besser und hochwertiger sein. Die Webseite wirkt nicht sehr modern und erinnert eher an Pornoseiten, die es schon vor einigen Jahren gab. Die Teenburg gibt es schon seit dem Jahr 2008 und ist optisch etwas in die Jahre gekommen.

Die Ausleuchtung ist super, allerdings wirkt die Die Kameraführung manchmal etwas ruckelig,

Die neuesten Teenvideos sind in 720p oder 1080p HD gedreht worden. Die ältesten Video stammen aus dem Jahr 2008. Man muss man sich im Klaren sein, dass es in den früheren Jahrgängen noch keine HD-Qualität gab und die Videoqualität stark zu Wünschen übrig lässt. Dennoch lohnt sich das Stöbern ind en alten Videos, da auch dort  wunderschöne Mädhcen zu finden sind.

Der Teenburg Foto- Bereich


Die Bilder auf Teenburg sind qualitativ sehr gut und sehr anregend. Obwohl sie parallel neben den Videodrehs geschossen wurden, sind sie sehr gut ausgeleuchtet und gestochen scharf.
 
Meiner Meinung nach sehen die Mädchen auf den Fotos noch schöner aus, als in den Videos. Angenehm ist, dass die Girls in allen Bereichen sehr natürlich wirken. Sie haben keine Brustvergrößerungen oder andere Schönheits-OP´s hinter sich. Sie sind dezent geschminkt und wirken daher ausgesprochen jugendlich und weiblich.

Die Fotogalerien werden in einer üblichen Thumbnail-Vorschau angezeigt. Leider gibt es in der vergrößerten Ansicht keine Vor- und Zurück-Blätterfunktion. Das ist auf mobilen Endgeräten, aber auch am Computer unglaublich nervig und man verliert schnell die Lust in den Fotogalerien zu stöbern!

Die Bilder haben eine riesige Auflösung von 2.464 × 1.643 Pixeln. Das ist in der Webansicht schon viel zu groß, was den Bildaufbau spürbar verlangsamt.

Da man die Bilddateien auch als ZIP-Datei herunterladen kann, macht es mehr Spaß, die Fotos mit einem Bildbetrachtungsprogramm am Computer zu betrachten.

Was außerdem bei Teenburg störend wirkt


Neben der fehlenden Video-Streaming und Foto-Blätter-Funktion gibt es noch einein gewaltigen Aspskt der auf Teenburg nervt:
Die Werbung! Ohne Werbeblocker kann man die Seite kaum aushalten! Überall sind Werbebanner eingenaut, die teilweise nervig blinken und zappeln.

Ärgerlich ist auch, dass es keine gut funktionierende Suchfunktion gibt. Du kannst nicht gezielt nach Videos mit Gesichtsbesamung, Masturbation, Dreier-Sex oder Outdoorszenen filtern. Schade ist auch, dass Du nicht direkt nach körperlichen Merkmalen auf die Suche nach geilen Models gehen kannst. Die Suche ist nur so halbwegs hilfreich, wenn Du schon einige Erfahrungen auf Teenburg sammeln konntest.

Leider wurde sich auch keine Mühe gemacht, für die Models eigene Profilseiten anzulegen, auf der man sich über die Mädels informieren kannst.

Auch die Navigation ist nicht 100%  gut durchdacht. Bei den Fotogalerien liegt z.B. merkwürdigerweise die Navigationsleiste (Pagination genannt) der Videoseiten über der Pagination-Leise der Foto-Galeiren.


Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design:

Seiten-Aufbau - Design
Einerseits gefällt mir das Teenburg- Design ganz gut, aber andererseits ist es doch viel zu verspielt. Früher mochte ich die dreiminsionalen Spielereien sehr gerne, sie gelten heute jedoch leider als "out". Aufgrund der vielen Displaygrößen der verschiedensten Endgeräte ist das zweidimensionale "Flat Design" aktuell angesagt.

Da als Design-Elemente Flash benutzt wurde, wird der Vorschau auf modernen Endgeräten, wie Tablets und Smartphones, aber auch in aktuellen Browsern nur noch zerlöchert dargestellt. Flash wurde aufgrund Sicherheits- und Performance-Mängel eingestellt.

Im Memberbereich findet man sich zwar relativ schnell zurecht, aber aufgrung von Verlinkungsfehlern ärgert man sich irgendwann.

Absolut nicht in Ordnung sind die vielen penetranten Werbebanner. Man hat stolze 40 EUR für den Zugang bezahlt - da möchte man nicht wie auf Youporn oder X-Hamster mit Werbung genervt werden!


Erfahrungen mit der ABO - Kündigung:

Kündigung
In meinem Fall wurde ich nicht per niederländische Webbilling abgerechnet (wie oben empfohlen) sondern über die amerikanische Abrechnungsfirma GXBill.

Ich war sehr verwundert, dass in der Buchungsbestätigung dieser Text enthalten ist: "Um ihre Mitgliedschaft zu kündigen, gehen Sie bitte zu folgendem Link:". Wow, das ist aber echt selten, dass man auf die Kündigung des Abonnements hingeweisen wird.

Ich klickte auf den Link und auf der Seite http://www.gxbill.de/DE/cancel.html wurden bereits automatische in das Kündigungsformular eingetragen. Mit nur einem Klick ist das Abonnemen gekündigt und kann noch bis zum Ende der Abrechnungsperiode genutzt werden.

So einfach habe ich das noch nie erlebt, wie bei GXBill.

Testurteil & Fazit zum Testbericht:

Zusammenfassung
Teenburg.com macht den Eindruck, als sei die Sexseite im Jahre 2008 entusiastisch aufgebaut und dann 2013 aber vergessen worden. Sie ist im Sartphone- und Tablet-Zeitalter nicht mehr sehr zeitgemäß. In dem sehr ansprechenden Vorschaubereich werden Streamingfenster angezeigt, die es im Memberbereich gar nicht gibt. Die deutsche Sprache und der Domainname dienen nur zum Anlocken deutscher Kunden! Rein inhaltlich haben mir die neuesten Bilder und Videos insgesamt allerdings sehr gut gefallen.

Die Teenpornos waren wirklich sehr ansprechend und erregend. Da die weiblichen und männlichen Pornodarsteller vollkommen natürlich aussehen, könnten sie auch "die Nachbarn von nebenan" sein. Niemand ist übertrieben gestylt oder aufdringlich geschminkt.

Schade, dass die Erotikseite nicht mehr fortgeführt und gewartet wird. Sie hätte mit etwas Fleiß das Zeug für eine tolle Teenporn- Seite.


[ - ]




  Meinung zu TeenBurg.com Wer kennt TeenBurg.com ?

 
     
     
 

Bewertungen [?]

 

Bildqualität Bildqualität Design Design
Videoqualität Videoqualität Navigation Navigation
Tonqualität Tonqualität Vorschau-Bereich Vorschau-Bereich
Exklusivität Exklusivität Updates Updates
Models Models Geschwindigkeit Geschwindigkeit
Authentische Gefühle Authentische Gefühle Kosten Kosten
Abwechslung Abwechslung Preis / Leistung Preis / Leistung
Außergewöhnlichkeit Außergewöhnlichkeit Bezahlung Bezahlung
Contentmenge Contentmenge Preistransparenz Preistransparenz
Fairness Fairness Werbung/Spam Werbung / Spam
Versprechen / Realität Versprechen / Realität Stornierung Stornierung
Sexuelle Anregung Sexuelle Anregung Gesamteindruck gesamteindruck

 

POSITIV

+ absolut sympatische, junge Teens 
+ extrem anregende Teen Porn Videos 
+ riesige Auflösung der Fotos 
+ schöner Vorschaubereich 
+ extrem einfache Kündigung 
 

NEGATIV

- kein Videostreaming! 
- keine Foto-Blätterfunktion 
- Memberbereich ist englisch 
- Letztes Update am 10. Mai 2013 
- nur 10 Minuten lange Videos 
 

GESAMT-
RANKING
72
von 100
USER RANK
0
von 100
Test - Ergebnis

Die Pornoseite TeenBurg.com wurde mit 5 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 7 die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.

  Hier gehts zu TeenBurg.com Hier gehts zu TeenBurg.com

  Meinung zu TeenBurg.com Gib eine Bewertung für TeenBurg.com ab

 
     
     
 

Screenshots

 

Teenburg buchen<br />in wenigen Schritten  Teenburg Member Bereich<br />Homepage  Video Auflistung der Teenporns<br>ohne Streaming 
Teenburg buchen
in wenigen Schritten
Teenburg Member Bereich
Homepage
Video Auflistung der Teenporns
ohne Streaming
Auflistung der Teenburg<br />Teen Foto Galerien  Teen Foto Galerie<br />mit fehlerhafter Navigation  Teenburg Fotos öffnen<br/>ohne Navigation 
Auflistung der Teenburg
Teen Foto Galerien
Teen Foto Galerie
mit fehlerhafter Navigation
Teenburg Fotos öffnen
ohne Navigation
FAQ zum<br />Video Download  Schlecht umgesetzte<br />Modelsuche  Teenburg kündigen<br/>mit nur einem Klick 
FAQ zum
Video Download
Schlecht umgesetzte
Modelsuche
Teenburg kündigen
mit nur einem Klick


 
     
     
 

Demo-Pics

 

Keine Demo-Bilder verf�gbar
 
     
     
 

Demo-Galerien:


Keine Demo-Galerien verfügbar

 

 

Homepage: www.TeenBurg.com

 
     

 

     
 

Voting:

 

Deine Meinung und Erfahrungen sind gefragt. Stimme hier ab:

 

Ich war Mitglied dieser Erotik-Webseite und finde sie:
Ich war noch kein Mitglied der Sexseite und finde sie:

Social Bookmarks:


 
 
     

 

     
 

Kommentare & Meinungen zu TeenBurg.com

 

Noch kein Kommentar geschrieben

 

Schreibt hier Eure Meinungen zum Test- Bericht bzw. zur Webseite:

Dein (Spitz-)Name:
Dein Kommentar:
Diesen Sicherheitscode Sicherheit
hier eintragen:
 
 
     

 

 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen den aktiven Jugendschutz
Wenn Eltern und Erziehungsberichtigte im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht eine Schutzsoftware auf dem Computer ihrer Kinder installieren, wird unsere Erotikseite nicht angezeigt.
FSK18 Label von jugendschutzprogramm.de EU MIRACLE FSK18 Label von miracle-label.eu Restricted To Adults Label von rtalabel.org Safe Surf Label von safesurf.com Safe Labeling von safelabeling.com Association of Sites Advocating Child Protection Label von asacp.com
 
Diese Review - Pornoseite ist nur für Erwachsene geeignet - Restricted to Adults - All models were 18 and over at the time of the creation of such depictions