Test - Review: Clubseventeen.com

Clubseventeen.com Test: Clubseventeen.com



Das niederländische Männermagazin Club Seventeen zählt zum Urgestein der europäischen Erotikbranche. Der Verlag war Mitte der Siebziger nicht unerheblich an der sexuellen Revolution beteiligt und beglückte Millionen Männer weltweit mit erotischen Abbildungen. Später folgten die ersten Pornos auf Videokassetten und anschließend auf DVD. Seit 1995 gibt es einen zeitgemäßen, schnell wachsenden Internetauftritt unter der Domain clubseventeen.com.

Auch wenn das Projekt „Club 17“ heißt, sind alle Darstellerinnen natürlich volljährig. Jedoch haben die Produzenten ein sehr gutes Händchen, wirklich sehr jung aussehende Teenager- Mädchen vor die Kamera zu kriegen. Es sind kaum Girls dabei, die älter als 20 Jahre alt sind. Ein gravierendes Unterscheidungsmerkmal im Vergleich zu anderen Teen-Sexseiten ist, dass die Darstellerinnen aus Zentraleuropa stammen (Belgien, Niederlande, Luxemburg, Dänemark, Deutschland, Österreich, Schweiz). Wem also europäische Teens wichtig sind, für den ist clubseventeen.com eine Pflichtlektüre!

Da auch wir vor vielen Jahren schon von den Club Seventeen- Pornos angetan waren, mussten wir die Erotikseite natürlich testen und werden Euch hier unsere Meinungen im Test- Bericht mitteilen.



  Meinung zu Clubseventeen.com Meinungen zu Clubseventeen.com


Meinung zum Vorschau - Bereich:

Vorschau-Bereich
Allein schon der Vorschaubereich von clubseventeen.com ist ein Besuch wert. Zunächst sollte man oben rechts auf den deutschen Landesbutton klicken. Auf der Startseite kann man sich zahlreiche Fotos fast in Memberbereichs- Originalgröße ansehen. Aufgrund der vielen Informationen bekommt man einen erstklassigen Überblick über das Leistungsangebot von clubseventeen.com.

Weiter unten findet man Demo-Galerien von diversen Club17-Foto-Kategorien (z.B. Schulmädchen (Schoolgirls), Brünette, unrasierte Teens, Rothaarige, Kinky & Fetish Teens (BDSM), Asiatische Mädchen, Lesbische Liebhaberinnen, Casting (Teen Test), Rasierte Mädels, Winter Special, Glamour und Traumgirls).

Über den Menüpunkt Beitreten, kann man die Mitgliedschaft abschließen. Der Mitglieder-Button ermöglicht den Login für zahlende Mitglieder. Über Updates, Modelle und Selbstbildnisse findet man weitere süße Teenmodels und der Button Kino ist mit dem Videoprojekt seventeenvideo.com verlinkt. Mit dem Shop-Button kommt man zu seventeenshop.com, wo man die Filme auch als DVD bestellen kann.

Bewertung der Pornoseiten - Anmeldung:

Anmeldung
Die Buchung des Memberbereiches von clubseventeen.com verläuft sehr unkompliziert. Man klickt im Menü des Preview- Bereiches einfach auf den „Beitreten“-Button oder auf die dezent verteilten Beitreten-Links in den Vorschauseiten.

Es öffnet sich ein Formular, in dem man sein Land, die Zahlungsart und die Sprache auswählt. Es steht derzeit die Zahlung per Kreditkarte, Sofortüberweisung und Telefon-Pay zur Verfügung. iDeal kann nur von Leuten genutzt werden, die über ein holländisches Bankkonto verfügen. Klickt man auf weiter folgt das VXS Bill- Zahlformular, in das man seine persönlichen und Zahlungsdaten einträgt. Bei unserem Test scheiterte die Zahlung per Prepaid-Kreditkarte.

Wenn alles geklappt hat, werden dem Neukunden die Zugangsdaten angezeigt.

Man muss nicht, aber man kann anschließend unten rechts auf einen WEITER klicken. Nun kommt eine Seite mit drei Werbe-Angeboten, die wir ignorieren. Nochmals auf WEITER geklickt, gelangt man nun endlich auf die Login-Seite.

Test - Review Memberbereich:

Review Member - bereich
Die knalligen Bonbonfarben der Vorschauseiten setzen sich auch im Memberbereich von clubseventeen.com fort. Die Startseite wirkt dank des Tabellendesigns trotz zahlreicher Informationen und Werbeangebote recht aufgeräumt. Wer sich nicht in den Unterseiten verlaufen möchte, klickt einfach mit der rechten Maustaste auf die Buttons „Photos“ und „Movies“ und öffnet die Seiten in neuen Tabs bzw. Brower-Fenstern.

Clubseventeen Fotos Die Fotos:

Hat man die „Photo“-Seite geöffnet, wundert man sich, warum die Seite auf einmal blau ist. Das liegt daran, dass für jedes Foto-Genre (Blond, Brünett, Masturbation, Lesben etc.) ein eigenes Seitenlayout entworfen wurde.
Auf den Genre-Übersichtsseiten sind die einzelnen Galerien anhand eines Thumbnails der Darstellerin aufgelistet. Klickt man auf das Minifoto, gelangt man in die Gallery-Übersicht.

Auffällig ist, dass clubseventeen.com wirklich sehr, sehr schöne Models bucht. Sehr viele Mädchen haben ein „gewisses Etwas“ und es macht wirklich Spßa, sich durch die Galerien zu klicken. Auch die Fotoqualität ist überdurchschnittlich gut! Ausleuchtung, Kontrast, Schärfe und Farbtiefe... Alles ist perfekt und hat das Niveau eines Hochglanzmagazins!

Allerdings gehört Club Seventeen zu den Produktionsfirmen, wo die Models extrem kamerafixiert sind. Die Girls lächeln die ganze Zeit mit einem Zahnpasta- Lächeln in die Kamera und echte Gefühle findet man höchstens, wenn sie von einem Kerl mal ordentlich duchgeballert werden. In den Solo-Szenen wird also häufig gefakt und geschauspielert. Allerdings sind die Fotos perspektivisch und inhaltlich derart geil gemacht, dass man sie auch ohne Orgasmus-Szenen sehr gut genießen kann.

Junge Mädchen Pornos Die Videos:
So wie es ausschaut, kam der Videobereich von clubseventeen.com erst paar Jahre später zum Memberbereich hinzu. Er liegt unter einer Subdomain (Unterdomain) und hat ein etwas anderes Design. Der User muss sich auf eine komplett andersartige Seitenstruktur einstellen. Jedoch ist auch der Videobereich auch mit geringen Englischkenntnissen sehr einfach zu verstehen.

Genau genommen handelt es sich um Szenen aus den Seventeen-Tennvideos. Man kann die Szenen
mit verschiedenen Möglichkeiten über das obere Menü sortieren und filtern. Klickt man auf den Button „Szenen“, werden die Szenen nach Erscheinungsdatum chronologisch aufgelistet. Der Button „DVDs“ ermöglicht die Auflistung nach DVD und ist dann in Szenen unterteilt. Mit dem Button „Girls“ kann man sich Mädchen nach seinem persönlichen Geschmack anzeigen lassen und gelangt dann in die Szenen-Übersicht.

Die Szenen-Übersicht selbst ist sehr aufgeräumt und animiert dennoch zum weiteren Stöbern. Neben einer Kurzbeschreibung, dem Erscheinungsdatum, einer Auflistung der Nischen (Erotik-Kategorien), gibt es die Möglichkeit, das Video in eine Favoritenliste zu speichern und dieses zu bewerten. Darunter befindet sich eine Box mit Screenshots der weiteren Szenen auf der DVD.

Die Action in den Videos wirkt zwar meistens sehr gestellt, aber aufgrund der Sympathie der Models auf eine gewisse Art anregend. Ungeschauspielerte Orgasmen und echte Gefühle findet man bei den Solo- und Lesben-Videos eher selten. Bei den Hardcore-Sex- Filmen hingegen können die Girls ihre Triebe kaum unterdrücken und genießen es gut sichtbar, wenn sie von den Kerlen ordentlich durchgenommen werden.

Zur Videoqualität kann man nichts schlechtes sagen. Die Ausleuchtung und Kameraführung sind meistens professionell und es werden sehr schöne Perspektiven und Nahaufnahmen gezeigt.

Alles in allem ist Clubseventeen.com eine Pornoseite mit hohem Niveau und professionellem Content. Wenngleich die Natürlichkeit und Ehrlichkeit etwas auf der Strecke bleibt, machen die vielen schönen und jungen Mädchen alles wieder wett.

Das Einzige was etwas nervt, ist der Login mit einer Captcha-Grafik.
Man muss jedes Mal seinen Usernamen + Passwort eingeben und eine nervige Grafik abtippeln. Akzeptiert der Browser keine Cookies und läuft die Session (Sitzung) nach einer halben Stunde Inaktivität ab, muss man immer einen neuen Code eingeben. Wenn man hingegen Cookies akzeptiert, wird man 30 Tage lang mit keinerlei Passwortabfragen genervt.



Meinungen zu Seiten-Aufbau & Design:

Seiten-Aufbau - Design
Die Teensex-Seite clubseventeen.com ist unwahrscheinlich einprägsam. Auf sämtlichen Unterseiten, T-Shirts, Fotos und Videos leuchtet dem Betrachter das Club Seventeen- Logo entgegen.

Das Seitendesign ist absolut gelungen. Es ist professionell, formvollendet, hat stimmige Farben und es passt einfach alles. Durch die Gestaltung mit Tabellen und Boxen wirkt die Club17-Seite sehr aufgeräumt und gut lesbar.

Auch bei der Seitenstruktur steigt man nach einer guten Stunde gute durch, wenn man den riesigen Aufbau der Giga-Pornoseite verstanden hat. Lediglich der Sprung zwischen den Foto- und Videobereich ist etwas irritierend – Am besten hält man sich an den oben genannten Tipp, die Seiten in neuen Browser-Tabs- / -fenstern zu öffnen.

Erfahrungen mit der ABO - Kündigung:

Kündigung
clubseventeen.com kann sehr einfach gekündigt werden. Auf der Webseite findet man oben rechts einen Button „FAQ“. Ausgeschrieben heisst dies „Frequently asked questions“, was wiederum übersetzt heißt: „Am häufigsten gestellte Fragen". Gleich die erste Frage lautet: „How do I cancel?“ und darunter findet man drei Links. Wir brauchen den ersten Link „Club Seventeen Members“. Klickt man darauf, öffnet sich ein Fenster mit einem deutschsprachigen Kündigungsformular.

Wen man dort seinen Pseudonym, Passwort, Namen und die Emailadresse eingibt, gelangt man nach dem Klick auf den WEITER-Button auf ein Werbeangebot, das man jedoch ignorieren kann.
Mit einem weiteren Klick auf „Weiter“ wird die Kündigungsbestätigung angezeigt und sogleich eine Email abgeschickt.

Weiterer Spam oder sonstige Nervereien folgen nicht.

Testurteil & Fazit zum Testbericht:

Zusammenfassung
Erwartungsgemäß enttäuschte uns die Teen-Erotikseite clubseventeen.com nicht. Die Produzenten haben Jahrzehnte Erfahrungen im Pornogeschäft und wissen, was der Markt verlangt, wie man geile Models findet und, wie man diese blendend in Szene setzt. Die Pornos und Erotikfotos sind von hoher Qualität und der Surfer findet problemlos (europäische!) Darstellerinnen, die seinem Beuteschema entsprechen. Auch das Webdesign ist absolut makellos und es macht Spaß, sich die geilen jungen Hühner anzusehen. Lediglich das Hin- und Herspringen zwischen den verschiedenen Seitenlayouts ist anfangs gewöhnungsbedürftig. Außerdem schauspielern die Models oftmals ihre Gefühle.


[ - ]




  Meinung zu Clubseventeen.com Wer kennt Clubseventeen.com ?

 
     
     
 

Bewertungen [?]

 

Bildqualität Bildqualität Design Design
Videoqualität Videoqualität Navigation Navigation
Tonqualität Tonqualität Vorschau-Bereich Vorschau-Bereich
Exklusivität Exklusivität Updates Updates
Models Models Geschwindigkeit Geschwindigkeit
Authentische Gefühle Authentische Gefühle Kosten Kosten
Abwechslung Abwechslung Preis / Leistung Preis / Leistung
Außergewöhnlichkeit Außergewöhnlichkeit Bezahlung Bezahlung
Contentmenge Contentmenge Preistransparenz Preistransparenz
Fairness Fairness Werbung/Spam Werbung / Spam
Versprechen / Realität Versprechen / Realität Stornierung Stornierung
Sexuelle Anregung Sexuelle Anregung Gesamteindruck gesamteindruck

 

POSITIV

+ Brilliante Video- & Fotoqualität 
+ süße & abwechslungsreiche EU-Models 
+ extrem anregende Pornovideos 
+ sehr schönes Webseiten-Design 
+ drei Updates täglich 
 

NEGATIV

- keine Prepaid-Kreditkarte 
- Models schauspielern sehr oft 
- Session-Login nervt gelegentlich 
 
 
 

GESAMT-
RANKING
93
von 100
USER RANK
24
von 100
Test - Ergebnis

Die Pornoseite Clubseventeen.com wurde mit 7 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 7 die beste Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.

  Hier gehts zu Clubseventeen.com Hier gehts zu Clubseventeen.com

  Meinung zu Clubseventeen.com Gib eine Bewertung für Clubseventeen.com ab

 
     
     
 

Screenshots

 

Clubseventeen.com<br />Mitgliedschaft buchen  Club Seventeen- Member- Homepage  Katetorien-Ansicht<br />der Club17- Teen- Fotos 
Clubseventeen.com
Mitgliedschaft buchen
Club Seventeen- Member- Homepage Katetorien-Ansicht
der Club17- Teen- Fotos
Bildergalerie im Detail (Hitachi Magic Wand Orgasmus)  Foto- Detailansicht (deutsche Teenager- Mädchen)  Video-Übersicht der Kategorie Facials (Gesichtsbesamung) 
Bildergalerie im Detail (Hitachi Magic Wand Orgasmus) Foto- Detailansicht (deutsche Teenager- Mädchen) Video-Übersicht der Kategorie Facials (Gesichtsbesamung)
Video-Detailseite mit zahlreichen Möglichkeiten  Teenporno als Stream im Flashplayer  Club17 Abonnement kündigen 
Video-Detailseite mit zahlreichen Möglichkeiten Teenporno als Stream im Flashplayer Club17 Abonnement kündigen


 
     
     
 

Demo-Pics

 

Keine Demo-Bilder verf�gbar
 
     
     
 

Demo-Galerien:


Keine Demo-Galerien verfügbar

 

 

Homepage: www.Clubseventeen.com

 
     

 

     
 

Voting:

 

Deine Meinung und Erfahrungen sind gefragt. Stimme hier ab:

 

Ich war Mitglied dieser Erotik-Webseite und finde sie:
Ich war noch kein Mitglied der Sexseite und finde sie:

Social Bookmarks:


 
 
     

 

     
 

Kommentare & Meinungen zu Clubseventeen.com

 

Kommentar von Chris am 13.08.2012

 

Wirklich gute Seite

 

Kommentar von Karsten am 16.02.2016

 

Club17 ist sehr, sehr gut. Es giebt nahezu unendlich Material, um sich schön einen von der Palme zu wedeln. Mein Schwanz wird schon wieder hart, wenn ich an einige süße Pornomädels denke. Top Tipp! echt!

 

Kommentar von Alef am 29.05.2016

 

Die Seite war und ist die beste. Für alle, die auf EURO Girls stehen, kann ich die Seite empfehlen. Super Qualität, süsse Mädels und genügend Updates. Nur sollte man wissen, das die Seite monatlich 9.95 Euro kostet. Doch die Seite bringt etwas fürs Geld.

 

Kommentar von Wulf am 02.02.2015

 

Ich kenne Club Seventeen noch vor dem Internetzeitalter als reines Sexmagazin mit Hochglanzbildern. Schon früher fand ich die sexy Teens extrem anregend. Heute, 30 Jahre später, habe ich mich auf euer Anraten hin dort mal angemeldet. Was soll ich sagen: Ich bin absolut begeistert und fühle mich zurückversetzt in meine jungen Jahre. Versaute fickende Teens sind ein Augenschmaus. egal in welchem Alter.

 

 

Schreibt hier Eure Meinungen zum Test- Bericht bzw. zur Webseite:

Dein (Spitz-)Name:
Dein Kommentar:
Diesen Sicherheitscode Sicherheit
hier eintragen:
 
 
     

 

 

 

 

 

 

 

Wir unterstützen den aktiven Jugendschutz
Wenn Eltern und Erziehungsberichtigte im Rahmen ihrer Aufsichtspflicht eine Schutzsoftware auf dem Computer ihrer Kinder installieren, wird unsere Erotikseite nicht angezeigt.
FSK18 Label von jugendschutzprogramm.de EU MIRACLE FSK18 Label von miracle-label.eu Restricted To Adults Label von rtalabel.org Safe Surf Label von safesurf.com Safe Labeling von safelabeling.com Association of Sites Advocating Child Protection Label von asacp.com
 
Diese Review - Pornoseite ist nur für Erwachsene geeignet - Restricted to Adults - All models were 18 and over at the time of the creation of such depictions